lit.Love 2020: Tess Gerritsen ist dabei!

Von Café Meins21.10.2020

Trotz Corona treffen wir uns wieder auf der lit.Love, dem Lesefestival für Frauen 50plus – diesmal sicher und virtuell vom Sofa aus. Eine, die uns dort begrüßen wird ist Krimi-Queen Tess Gerritsen. Wir haben vorab mit ihr gesprochen…

Sie schreibt die Bücher zur TV-Serie „Rizzoli & Isles“, hat mit ihrem aktuellen Thriller „Das Schattenhaus“ (Limes, 15 €) einen echten Kracher gelandet – und bist bald zu Gast auf der lit.Love 2020, dem Online-Lesefestival für Frauen 50plus. Wir fragten die US-Autorin Tess Gerritsen, die früher als Internistin arbeitete, vorab, woher sie ihre kriminellen Ideen hat und warum wir Ladys 50+ uns so gern gruseln.

MEINS: Tess, „Das Schattenhaus“ handelt von einem unheimlichen Haus, einer verschwundenen Frau und einem dunklen Geheimnis – wie bist du auf den Stoff gekommen?

Tess Gerritsen: Ich liebe Geistergeschichten! In meiner Heimat Maine sagt man, dass es in vielen alten Häusern spukt. Eine meiner Freundinnen behauptet, dass sie ihr Haus mit einem Geist teilt, einem freundlichen weiblichen Geist. Hm, dachte ich, was, wenn der Geist nicht nur freundlich, sondern auch sexy ist? Von da an nahm die Geschichte ihren Lauf.

MEINS: Gerade wir Frauen 50+ lieben es gruselig. Woher kommt das?

Tess Gerritsen: Ich weiß es nicht! Vielleicht, weil Bücher ein sicherer Weg sind, Gefahr zu erleben?

MEINS: Du bist zum ersten Mal bei der lit.Love. Wie fühlt sich das an?

Tess Gerritsen: Ach, ich wünschte, ich könnte persönlich dabei sein! Ich bin wegen Corona seit Februar nicht mehr gereist. Und ich mag es so sehr, meinen Leserinnen live zu begegnen.

MEINS: Aber es gibt einen spannenden Online-Talk am 7. November…

Tess Gerritsen: Ja, er heißt „In terms of ghosts – wo sich Krimi und Liebesroman treffen“. Da erzähle ich auch von meinem neuen Buch „Choose Me“. Das schreibe ich zusammen mit einem männlichen Autor. Eine superspannende Erfahrung!

lit.Love 2020: Event-Highlight für Bücher-Freundinnen

25 Lieblingsautoren privat vom Sofa aus erleben? Oh ja! Die lit.Love macht’s in diesem Jahr entspannt möglich! Durch die derzeitige Situation findet das Lesefestival für Frauen nämlich virtuell statt. Das bedeutet: Wir kommen Bestsellerautoren (hier gibt’s eine Übersicht aller Autoren) bei Lesungen & Co. trotz Abstand nah wie nie zuvor, treffen auf mehr internationale Stars denn je und sparen uns die Anreise. Neugierig geworden? Wirf doch direkt mal ein Blick in das abwechslungsreiche Programm.

Zurück zur Liste