Greta Silver: Freude komm raus! – Café Meins

Greta Silver: Freude komm raus!

Von admin20.04.2019Blog1 Kommentare
Erstaunlich, wo sich überall Freude versteckt, findet Meins-Bloggerin Greta Silver. Gehen wir mal gemeinsam auf die Suche ...
Ganz viel Freude liegt darin, sich für andere mitzufreuen, das ist ein ganz reicher Schatz – man kann fast die gleiche Freude empfinden wie der, den das Glück getroffen hat. Wir kennen es, wenn wir zum Beispiel im Fernsehen erleben, dass eine sonst benachteiligte Person plötzlich in den Glückstopf gegriffen hat – dann können wir uns mitfreuen und sind sogar so berührt, dass wir Tränen in den Augen haben. Noch schöner ist: Zeigen wir unsere Freude unseren Mitmenschen, multipliziert sie sich ganz schnell, diese gemeinsame Freude. Dankbarkeit ist noch so ein großer Freudebrunnen. Wenn wir bemerken, was wir alles haben, statt nur zu sehen, was wir nicht haben. Und dafür müssen wir einfach im Augenblick bleiben. Wie gut geht es mir jetzt in diesem Moment, in dem ich diesen Artikel lese? Vielleicht sogar bei einem Kaffee oder Glas Wein. Es mag sein, dass ich zum Ende des Monats zu wenig Geld habe, aber jetzt bin ich satt. Es mag sein, dass morgen neue Herausforderungen kommen, aber heute habe ich alles erfolgreich geschafft. Dafür kann ich stolz und dankbar sein. Jetzt genießen wir erstmal das langersehnte Frühjahr, die ersten Blumen, die laue Luft, das erste Draußensitzen...

Sich an den Kleinigkeiten des Lebens erfreuen

Es ist gut, wenn ich abends noch mal ganz bewusst zurückschaue, was alles Tolles an diesem Tag passiert ist – schöne Begegnungen, Erfahrungen, Sonnenschein. Sich das alles bewusst zu machen macht zufrieden und glücklich. Schrecklich, was wir alles an glücklichen Momenten einfach als „Zufall“ abtun und nicht weiter beachten, statt dankbar dafür zu sein. Die Definition „es fällt mir zu“ ist da schon viel klarer – da gibt es einen Empfänger und einen Absender. Also etwas, worüber ich mich freuen kann. Oder dieses „da habe ich aber Glück gehabt“. Wie schön, dass das Glück mir hold ist. Da darf man ruhig mal Danke sagen.
Ja, es steht uns zu, zu genießen. Wir können uns Inseln im Leben schafen, die uns guttun. Es können die kleinen zehn Minuten sein, in denen wir innehalten und in der Sonne sitzen oder in den Buchladen gehen und dort nach Schätzen stöbern. Es lohnt sich, zu suchen, nach den Glücksmomenten. Und finden wir sie, sollten wir uns freuen – ganz bewusst!

Passend dazu: ein tolles Mutmach-Video von Greta Silver

https://www.youtube.com/watch?v=hUsYr-NYKhE